Traumberuf Koch? Daran klemmt’s in Deutschlands Profiküchen

Ein Blogartikel der ChefsCommunity löste heftige Reaktionen bei den Kollegen aus – hier ist, was unserer Meinung nach getan werden muss.

20160720-201725

Der Artikel „Nur jeder Vierte bleibt in der Küche“ (hier noch einmal nachzulesen) wurde innerhalb von zehn Tagen über 75 Tausend mal gelesen und einige hundert mal geteilt, mit „gefällt mir“ markiert und kommentiert.  Die Bandbreite der Kommentare reicht von „Kein Wunder, ich hab auch den Kanal gestrichen voll“ bis „Stellt Euch nicht so an, der Beruf ist hart, aber trotzdem schön“ – wobei leider die enttäuschten und frustrierten Kommentare überwiegen.

Nur jeder Vierte bleibt in der Küche

Wo sind sie, die jungen Leute, die Koch/Köchin lernen möchten? Warum kommen – und bleiben – sie nicht?

koch-traurig

Kochlehre! Wer macht denn sowas? Heute wird am liebsten studiert, im Ausland oder möglichst weit weg von zu Hause, immer auf der Suche nach einem tollen Abschluss. Duale Studiengänge statt dualer Berufsausbildung, heißt die Devise. Vom Geld einmal ganz zu schweigen.

Rezepte gegen das Vergessen (werden)

Kerstin und Marc Hemmersbach sind ehrenamtliche Sterbebegleiter für Kinder. Neben dieser schweren Aufgabe haben Sie es sich auch zum Ziel gesetzt, den gesunden Geschwisterkindern, die in einer solchen Extremsituation oft zu kurz kommen, mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen.

20160220-111435

Der Caterer als Eventmanager – full Service statt low Budget

Ein fränkischer Koch und Unternehmer profiliert sich mit Qualität, Kundennähe und Kreativität im umkämpften Catering Geschäft

mgc_markus_ente_m_logo

Als Markus Grein vor 20 Jahren seine Abschlussprüfung zum Koch im Maritim Hotel Würzburg absolvierte, war für ihn klar, dass das erst der Beginn seiner beruflichen Ambition ist. 

Leere Seitenleiste

Bitte füge widgets zur Seitenleiste hinzu